VW-Werksbesichtigung

Klassen 8.1 und 8.2, 07.11.2018

 

 

 
4 Türme, 4 Springer
 

Bericht des Deutsch Grundkurses 8 von Frau Westensee

Am Mittwoch, den 07.11.2018, fuhr der 8. Jahrgang nach Wolfsburg, um das VW-Werk zu besichtigen. Nach unserer Zugfahrt wurden wir im Konzernforum von einem VW-Mitarbeiter begrüßt und erhielten Informationen zur Autostadt.

Anschließend startete unsere 60-minütige Werkstour und wir stiegen in ein Boot und fuhren auf dem Mittellandkanal in Richtung der Produktionshallen. Dort angekommen, sind wir in die Panoramabahn umgestiegen und wurden ganz nah an den Pressen und Robotern vorbeigefahren, die die Fahrzeuge bauen. Leider durften wir dort keine Fotos aufnehmen. 

Der Tourbegleiter informierte uns über die einzelnen Arbeitsschritte, die wir im Presswerk, im Karosseriebau, in der Lackiererei und bei der Montage zu sehen bekamen. Das Highlight der Werktour ist die „Hochzeit“, so wird das Zusammenführen der Karosserie mit dem Motor genannt.

Nach der Werktour hatten wir noch Zeit die Autostadt zu erkunden. Wir haben die verschiedenen Pavillons der VW-Tochtermarken, wie z.B. Bugatti, Lamborghini, Audi, Skoda, Seat und Porsche besucht.

Im Premium Clubhouse war ein vollständig verspiegelter Bugatti Veyron 16.4 ausgestellt. Diese Version kostet 1,6 Mio. Euro und hat eine Höchstgeschwindigkeit von 407km/h. Von 0 - 100km/h braucht er nur 2,2 Sekunden, allerdings hat er einen Verbrauch von 25 Litern, sodass es nur ein kurzer Spaß bei Höchstgeschwindigkeit ist. Im Zeithaus konnte man noch das Filmauto aus „Zurück in die Zukunft“, einen De Lorean DMC-12 bestaunen.

   

 

Der Platz an der Sonne - heiß begehrt. Im Dunkeln ist gut munkeln.

Kreuzfahrt-feeling auf der AIDA Aluna.

 

 

In freudiger Erwartung.

   
Heiße Kiste. Sogar der Mittellandkanal glitzerte.

 

  Noch etwas Tuning vor der Werkstour.

 

Auf der Suche nach Goldfischen...? Wer sich  wegduckt, ist selber Schuld.

Diese Damen hätten auch gerne einen Porsche.

 

 

Frau Hentschel und Frau Westensee - mehr Hochglanz geht nicht!

 

 

 

ZURÜCK